Golfen am Attersee, © OÖTourismus-Erber

Golf im Salzkammergut: einfach spitze!

veröffentlicht am 17. Mai 2019

Nach dem langen Winter hatten mein Mann Robert (49) und ich, Monika (48), Lust auf eine frühlingshafte Auszeit in den Bergen. Da wir unseren Kurzurlaub als leidenschaftliche Golfer unbedingt mit unserem Lieblingssport verbinden wollten, schauten wir uns auf der Webseite von Golf & Seen um. Zugegeben: Die Entscheidung fiel uns nicht ganz leicht, denn die Angebote und Leistungen der Golfhotels sind wirklich verlockend. Die Wahl fiel schließlich auf das Hotel Ragginger und wir buchten für das Wochenende vom 19. bis 21. April das Golf & Seen Package 1 mit zwei Übernachtungen, Halbpension und zwei Greenfees.

Unsere Ankunft und das erste Golferlebnis

Schon bei unserer Ankunft fiel uns die herzliche und gastfreundliche Atmosphäre im Hotel Ragginger auf. Unser Zimmer strahlte ganz viel Behaglichkeit aus und begeisterte uns mit gemütlichen Holzelementen, viel Licht und freundlichen Farben. Wir fühlten uns von der ersten Sekunde an wohl und genossen erst einmal das schöne Ambiente.


Nach einer kleinen Entspannungspause ging es dann zum nur fünf Minuten entfernen Golfclub am Attersee. Und der ist wirklich ein Traum! Der 18-Loch-Platz befindet sich etwas erhöht über dem Attersee und schenkte uns quasi bei jedem Abschlag atemberaubende Aussichten auf das glitzernde Blau. Auch das Wetter spielte mit, so dass wir einen unvergesslichen Nachmittag erleben durften.


Später genossen wir im Hotel Ragginger ein hervorragendes Abendessen, das aus frischen regionalen Produkten zubereitet wurde und uns mit einem typisch österreichischen Charme überzeugte.

Der zweite Tag: wundervolle Stunden bei Golf Regau

Als begeisterte Golfer wussten wir bereits, dass Golf Regau zu den führenden Anlagen im Salzkammergut gehört. Doch wir wollten den 18-Loch-Championship-Course auch persönlich kennenlernen und machten uns am Samstag auf den Weg. Nach nur 25 Minuten erreichten wir den top gepflegten Platz zwischen Attersee und Traunsee. Die Spielbahnen liegen eingebettet in einer herrlich idyllischen Landschaft mit plätschernden Bachläufen und werden von grünen Wäldern und Wiesen gesäumt. Dank der naturnahen und ruhigen Gestaltung können wir während unserer Golfpartie wunderbar entspannen und den Alltag vergessen.


Nach unserer Runde schauten wir im Clubhaus vorbei. Das Café und Restaurant Albatros ist ein perfekter Platz zum Verweilen und wir genossen bei frühlingshaftem Wetter die herrliche Aussicht in die Natur. Bei einer herzhaften Jause und einem kühlen Bier ließen wir das tolle Golferlebnis Revue passieren.
 

Mein Mann und ich waren uns nach diesem Tag einig: Golf im Salzkammergut ist einfach unbeschreiblich schön!

Nun hieß es leider wieder Abschied nehmen

Am Sonntag schliefen wir gemütlich aus und genossen von unserem Zimmer die einmalige Aussicht auf den Attersee und die umliegende Bergwelt. Anschließend ließen wir uns beim Frühstück noch einmal so richtig verwöhnen. Das reichhaltige Frühstücksbuffet bot alles, was unser Herz begehrte: frische Früchte und hausgemachte Wurst- und Schinkenspezialitäten, leckere Mehlspeisen aus der hoteleigenen Backstube, feine österreichische Käsevarianten und vieles mehr.


Leider war unser toller Kurzurlaub danach schon fast wieder zu Ende und wir mussten uns verabschieden. Vor unserer Abreise haben wir unseren liebenswerten Gastgebern aber versprochen, schon bald wiederzukommen, denn die Kombination aus Relaxen im Hotel und Golfen hat uns sehr gut gefallen.


Auf der Rückfahrt nach St. Pölten schauten wir noch in der romantischen Kaiserstadt Bad Ischl vorbei. Ein schöner Frühlings-Spaziergang im Kaiserpark rundete dieses fantastische Wochenende ab.